Home | Suchen | Sitemap Sponsor:

 

Zur übergeordneten Seite

Ananas
Apfel / Äpfel
Aprikosen
Auberginen
Avocado
Bananen
Birnen
Blumenkohl
Bohnen
Broccoli
Champignons
Chicoree
Erbsen
Erdbeeren
Fenchel
Gurken
Himbeeren
Johannisbeeren
Kartoffeln
Kirschen
Kiwis
Kohlrabi
Kopfsalat
Mais
Mangold
Melone
Mohrrüben
Mungosprossen
Orangen
Paprika
Pfirsiche
Pflaumen
Porree
Rhabarber
Rosenkohl
Rote Bete
Rotkohl
Schwarzwurzeln
Sellerie
Spargel
Spinat
Steckrüben
Tomaten
Weißkohl
Wirsing
Zitronen
Zucchini
Zwiebeln
Suchen
Impressum

Druckerfreundliche Seite
Zu Favoriten hinzufügen

Impressum

Zucchini

Zucchini
 
Zucchini haben einen nussigen, milden Geschmack und sind ein ausgesprochen vielseitiges Gemüse. Anfang der 80er Jahre noch galten sie als exotische Speise, doch mittlerweile gewinnen Zucchini stark an Beliebtheit und werden in Massen importiert, insbesondere im Mai aus Frankreich und Holland.

Zucchini sind jedoch auch ganzjährig erhältlich - zu fast immer gleichen Preisen.
 

Die Zucchino ist mit dem Kürbis verwandt. Auch die Zucchino kam wie so viele andere Gemüse und Früchte durch spanische Eroberer aus Westindien und Mexiko im 16. Jahrhundert nach Europa. Allerdings brauchte sie noch rund 400 Jahre, bis sie hier auch angebaut wurde. Zu Unrecht, denn Zucchini gedeihen in dem gemäßigten, nasskalten Klima selbst dann noch gut, wenn Kürbisse und Gurken aufgeben. Zucchini wachsen als Rankengewächs und tragen von Juni bis Oktober Früchte.

Klein aber fein: Zucchini nicht zu groß kaufen

Die kleinen Zucchini sind besonders lecker. Sie sollten beim Einkauf ca. 15 cm lang sein und bis zu 200 g wiegen. Größere Zucchini haben einen etwas faderen Geschmack und sind auch meist schwammig.

Gesprenkelte Zucchini kommen meistens vom Freiland-Anbau, wenn die Schale hingegen durchgängig dunkel ist, handelt es sich meist um eine Gewächshauskultur mit weniger Aroma.

Zur Zubereitung werden Zucchini nicht geschält, deshalb fällt auch kaum Abfall bei der Zubereitung an. Entfernen Sie aber den Stiel sowie etwaige braune Flecken. Zucchini können auch roh verzehrt werden, z.B. als Zugabe zum Salat. Sie lassen sich praktisch so verarbeiten wie Gurken.

Wie gesund sind Zucchini?

Zucchini sind kalorienarm mit nur 31 Kalorien pro 100 g. Sie verfügen aber über viele Mineralstoffe (u.a. Jod, Phosphor und Kalzium) und viel Vitamin B1 und C.

 

Drucken | Seitenanfang | Vorherige Seite

© 2006 Peter Debik und Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten.
Weitere wichtige Suchbegriffe für dieses Web:
Obst, Gemüse, Verarbeitung (Gemüse-Verarbeitung, Gemüse Tipps), Küche, Haushalt, Kochen, Essen, Nahrungsmittel, Saison für Lebensmittel

Weitere Themenwebs: Pizza Rezept, time-o-rama.com - Deine Stadt gestern,  Wertpapiere Fonds Vermögen und herzpalast.de kostenlose Kontaktanzeigen